Herzlich willkommen beim Alsterverein!

Die Alster bei Wellingsbüttel – so lautet der Titel dieser Farbradierung von Arthur Illies (1870-1952) aus dem Jahre 1900. Der Maler gehörte zu der Gruppe von Hamburger Künstlern, die die bis um 1900 nahezu unberührte Naturlandschaft des Alstertals für die bildende Kunst entdeckte.

Der behutsame Umgang mit der bis um 1900 nahezu unberührten Naturlandschaft des Alstertals war ein zentrales Anliegen des vor über 100 Jahren gegründeten Vereins. Gleichzeitig begann man damit, die überlieferten Gebräuche der damals dörflichen Region aufzuzeichnen und die Geschichte des Alstertals zu erforschen. In Verbindung damit wurden vorgeschichtliche, volkskundliche und historische Gegenstände gesammelt.

Das vereinseigene Museum im Torhaus Wellingsbüttel erfreut sich bereits seit vielen Jahrzehnten großer Beliebtheit weit über das Alstertal hinaus. Die landschaftlich reizvolle Lage in unmittelbarer Nähe zum Alsterwanderweg (dessen Anlage auf Initiative des Vereins erfolgte) tut ein Übriges, um dem Museum an den Wochenenden zahlreiche Besucher zuzuführen.

Und die beliebten Jahrbücher dokumentieren mit ihren zahllosen Beiträgen den Forscherfleiß von Generationen und bereichern unser Wissen von der spannenden Vergangenheit des Alstertals.

In den letzten Jahren hat der Alsterverein sein traditionelles Angebot erheblich erweitert. Heute bildet nicht zuletzt das umfangreiche Exkursions- und Ausflugsprogramm ein besonderes Markenzeichen seines kulturellen Engagements.



F. Ferdinand Ziesche, Erster Vorsitzender